The Mayfly82 | Die Eintagsfliege82 Direkt zum Hauptbereich

Empfohlen

Warnhinweis für Verärgerte

NIEMAND ABSOLUT NIEMAND ZWINGT DICH HIER DAZU DIESE WEBSEITE ZU BESUCHEN ODER ZU KONSUMIEREN ES BESTEHT KEIN ZWANG AUSSER DEINE UNZULÄNGLICHKEIT ES SEIN ZU LASSEN (NICHT MAL WERBEN TU ICH DAFÜR) ODER ABER INTERESSE ABER DANN SEI NICHT VERÄRGERT DANN BESUCHE SIE LIEBER NICHT MEHR UND GEBE MIR NICHT DIE SCHULD WEIL ICH HIER NICHT FÜR DICH AGGIERE TUST DU JA AUCH NICHT WENN DU DICH AN ALLEM STÖRST UM AUF AUGENHÖHE ZU BLEIBEN IST MEINE WEBSEITE NICHT DEINE EVENTUELL SOGAR UNSERE WENN KEINER MEHR SIE INTERESSIERT ODER MAG DANN BESUCHT SIE KEINER MEHR DAS KANN SIE VERKRAFTEN UND ICH AUCH UND WENN SIE WIRKLICH NICHT SEIN DARF SEI DIR SICHER WIRD DER BETRIB EINGESTELLT VON MIR ODER WEM ANDERS RECHTMÄSSIG ABER WAS DU DRAUS MACHST HAB ICH NICHT ZU VERANTWORTEN DAS IST DEINS DAS WIRST DU BEHALTEN WEIL ES DEINE ENTSCHEIDUNG IST WAS DU DENKST ODER SOGAR TUST ODER UNTERLÄSST ICH HALTE MICH AN MEINE VORGABEN DIE FÜR MICH VERBINDLICH SIND DA KANN ICH NICHT NOCH DEINE UNVERANTWORTLICHES WUNSCHDENKEN MI

Wußten sie das? (Kein Geheimnis)


Wußten sie das? (Kein Geheimnis)

„…Im Jahre 2009 lebten in Deutschland ca. 82 Millionen Personen und gut 40 Millionen waren erwerbstätig. Diese leisteten insgesamt ein Arbeitsvolumen von knapp 56
Milliarden Arbeitsstunden und erzielten ein Brutto-
inlandsprodukt von 2407 Milliarden Euro. Gegenüber 1999 waren im Jahre 2009 in Deutschland 1,81
Millionen Personen mehr erwerbstätig, aber sie leisteten insgesamt 1,36 Milliarden Arbeitsstunden weniger. Schon aus diesen beiden Zahlen lässt sich leicht erkennen, dass
die Struktur und die Verteilung des Arbeitsvolumens
sich in den letzten Jahren stark verändert haben. …“

Kleine Randbemerkung:
„Das Arbeitsvolumen umfasst die tatsächlich geleistete Arbeitszeit aller Erwerbstätigen, die als Arbeit-
nehmerinnen und Arbeitnehmer (Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte, Beamtinnen und Beamte,Richterinnen und Richter, marginal Beschäftigte,Soldatinnen und Soldaten) oder als Selbstst
ändige beziehungsweise als mithelfende Familienangehörige eine auf wirtschaftlichen Erwerb gerichtete Tätigkeit ausüben. Hierzu zählen auch die geleisteten Arbeitsstunden von Personen mit mehreren gleichzeitigen Beschäftigungsverhältnissen. Keineswegs zum Arbeitsvolumen gehören hingegen die bezahlten, aber nicht geleisteten Arbeitsstunden, beispielsweise Jahresurlaub, Elternzeit, Feiertage, Kurzarbeit oder
krankheitsbedingte Abwesenheit. Das Arbeitsvolumen umfasst somit die Gesamtzahl der während des Berichtszeitraums am jeweiligen Arbeitsort von Arbeitnehmern und Selbstständigen innerhalb einer
Region tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden.“

Quelle: Arbeitsumfang in Deutschland: Viel hatsich in den letzten zehn Jahren verändert

Und sie fühlen sich schlecht wenn sie mal keine Erwerbsarbeit haben?