The Mayfly82 | Die Eintagsfliege82 Direkt zum Hauptbereich

Empfohlen

Warnhinweis für Verärgerte

NIEMAND ABSOLUT NIEMAND ZWINGT DICH HIER DAZU DIESE WEBSEITE ZU BESUCHEN ODER ZU KONSUMIEREN ES BESTEHT KEIN ZWANG AUSSER DEINE UNZULÄNGLICHKEIT ES SEIN ZU LASSEN (NICHT MAL WERBEN TU ICH DAFÜR) ODER ABER INTERESSE ABER DANN SEI NICHT VERÄRGERT DANN BESUCHE SIE LIEBER NICHT MEHR UND GEBE MIR NICHT DIE SCHULD WEIL ICH HIER NICHT FÜR DICH AGGIERE TUST DU JA AUCH NICHT WENN DU DICH AN ALLEM STÖRST UM AUF AUGENHÖHE ZU BLEIBEN IST MEINE WEBSEITE NICHT DEINE EVENTUELL SOGAR UNSERE WENN KEINER MEHR SIE INTERESSIERT ODER MAG DANN BESUCHT SIE KEINER MEHR DAS KANN SIE VERKRAFTEN UND ICH AUCH UND WENN SIE WIRKLICH NICHT SEIN DARF SEI DIR SICHER WIRD DER BETRIB EINGESTELLT VON MIR ODER WEM ANDERS RECHTMÄSSIG ABER WAS DU DRAUS MACHST HAB ICH NICHT ZU VERANTWORTEN DAS IST DEINS DAS WIRST DU BEHALTEN WEIL ES DEINE ENTSCHEIDUNG IST WAS DU DENKST ODER SOGAR TUST ODER UNTERLÄSST ICH HALTE MICH AN MEINE VORGABEN DIE FÜR MICH VERBINDLICH SIND DA KANN ICH NICHT NOCH DEINE UNVERANTWORTLICHES WUNSCHDENKEN MI

Als ich noch jung war (Wollt ich stets nur weg driften)


Damals mein Lieblingsspiel im Winter, wenn es gut geschneit hat:

Mit der Karre driften im Schnee, Fenster offen und das „Publikum“ musste versuchen mir Schneebälle ins Fenster zu werfen.
Rodeln in der Nacht und  Saufen und Kiffen am Wochenende.
Aber das kann man echt nicht ewig machen … Irgendwann muss man sein Leben dann irgendwie doch ändern.

Daran erinnert mich dieses Video der Beatsteaks … (aus Berlin 🙂 ) (Und selbstverständlich seit 2002: Fan.)

So , let me In, live beim Hurrican. Scheiße hatten wir gerockt.

Ähm, weil ich alles immer so toll fand. (Nein, ich wollte das Beste aus meinem Scheiß machen)
Jetzt müsste ich schreiben, ich war jung und ich würde heute alles anders machen!
Aber die Wahrheit ist: Ich hab mein Bestes getan. Besser ging nicht.
Ich habe gearbeitet. Ich war für andere da. Bin auch den unbequemen Weg gegangen und nicht der Diktatur des Geldes gefolgt.
Hat es was genützt? Das weiß ich nicht. Wäre alles besser, hätte ich es anders gemacht? Auch das weiß ich nicht.
Aber ich weiß, auch so hätte ich nicht alles kontrollieren können, was mir an die Karre pisst im Leben.
Eigentlich ist manches heute wie damals, ich habe mich gedreht, weil ich die Schuld bei mir suchte und dachte irgendwann ändern sich auch die Arschlöcher, welche einem das Leben versauen können. Dabei gelernt wie es ist selber ein Arschloch zu sein und wie schwer dieses Sein wieder abzulegen.
Aber ich weiß jetzt, ich machte Fehler, nicht alles was andere als Fehler sahen, sah und sehe ich genauso, aber ja es gab und gibt sie.
Aber auch andere machten Fehler in meinem Leben und zogen sich gerne aus der Affäre.
Was wirklich immer so ist:

Ich muss mit meinem Leben klar kommen. In Jedem Lebensalter. Zur Not allein, zum Glück gemeinsam.
Und ich bin mir sicher: Dir geht es da genauso.